SPÖ Laa/Thaya

  • Facebook icon

eee AUSZEICHNUNG

Laa/Thaya hat es geschafft und eee erreicht!

Laa an der Thaya ist seit 2013 als erste Stadt im Weinviertel Mitglied im europaweiten Energieeffizienzprogramm e5.

Im Jahr 2015 erfolge die erste Auditierung. Dabei gelang ein Umsetzungsgrad von 47% und das bedeutet ee.

Es erfolgen viele Energiepolitische Aktivitäten wie:

  • Erstellung eines Energieleitbildes (2017)
  • Zahlreiche umgesetzte Projekte für den Aktivverkehr (Radverleihsysteme, Radleitsystem, Bike& Ride-Anlage Bahnhof, kurzläufige Verbindungen zum Stadtzentrum)
  • Analyse aller und Verbesserung von Radabstell-Anlagen, Analyse der Bushaltestellen, dichtes Netz an Radabstellplätzen
  • Mobilitäts-Schwerpunkt durch jährliche Vorträge, Test-Fahrten für e-Autos, e-Fahrräder, Scooter, Infostände sowie finanziellen Anreiz bei der Anschaffung eines e-Fahrrades
  • Stetige bauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung (Tempo 30 Zonen, Reduktion der Straßenbreite, Fahrbahninseln und Begrünung, natürliche Hindernisse)
  • Komplett-Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED (2015)
  • Kostenlose e-Tankstelle am Stadtplatz
  • Zweimaliger Bezirksmeister in der PV-Liga und die installierte Leistung der des örtlichen Gewerbes von 111 Wp/EW auf 380 Wp/EW gesteigert.
  • Etablierung der Energiebuchhaltung
  • für den Neubaustandard sowie nachhaltige Beschaffungs-Richtlinien erarbeitet und im Gemeinderat beschlossen
  • ein barrierfreier Übergangssteg wurde beim Bahnhof realisiert und mit sicheren, überdachten Radabstellanlagen ausgestattet.
  • Weitere Verbesserungen betreffen die Erholungszonen in den Parks, ökologische Grünraumbewirtschaftung sowie Urban Gardening um die Lebensqualität der Bevölkerung zu steigern.

2018 wurde nun aufgrund der weiteren gesteigerten Maßnahmen in 6 Aufgabenfeldern ein Umsetzungsgrad von 58% erreicht und somit eee erreicht.

Ich danke allen Mitgliedern des e5 Teams, unserem Betreuer Leopold Schwarz, meinem SPÖ Team, der Stadtgemeinde Laa, dem Gemeinderat und dem Gaul für die hervorragende Unterstützung bei dem Vorhaben das 3. e zu erreichen. Wir haben was Großes erreicht so der stolze und glückliche Energiestadtrat und e5 Teamleiter Christian Nikodym und meint weiter, dass „weitere Maßnahmen für energiepolitische Aktivitäten in Planung sind um die eee abzusichern und eventuell sogar ein 4. oder 5. e zu erreichen“.

 

Zur näheren Erklärung e5 durch den Energiestadtrat und e5 Teamleiter Christian Nikodym:

e5 ist ein Programm zur Qualifizierung und Auszeichnung von engagierten Gemeinden, die den effizienten Umgang mit Energie und die verstärkte Nutzung von erneuerbaren Energieträgern in den Mittelpunkt stellen. Das Programm dient der Optimierung und Vernetzung kommunaler Aktivitäten:

  • sparsamer, effizienter Umgang mit Energie
  • Förderung erneuerbarer Energieträger (Sonne, Holz, Biogas)
  • Förderung sanfter Mobilität (Fahrrad, Bus, Bahn, Zufußgehen)
  • Klimaschutz durch die Verringerung des CO2-Ausstoßes

Um die Leistungen der e5-Gemeinden sichtbar zu machen, werden ihre Aktivitäten regelmäßig durch eine externe Kommission bewertet und mit „e“ ausgezeichnet. Maximal sind 5 „e“ möglich. Jede e5-Gemeinde hat ein eigenes e5-Energie-Team, das sich um die Umsetzung von Energieprojekten kümmert. Die Energie-und Umweltagentur Niederösterreich unterstützt die Teams 40 Gemeinden dabei fachlich und fördert die Zusammenarbeit durch landesweite Treffen und Erfahrungsaustausche.

Es gab bereits eine erste Auszeichnung am Freitag den 14.9.18 im ehemaligen AKW Zwentendorf im Rahmen des Energie- und Umweltgemeindetages und eine weitere Auszeichung erfolgt im November im Casino in Baden.

https://www.umweltgemeinde.at/e5-gemeinde-laa-an-der-thaya

Dafür steht das SPÖ TEAM LAA