SPÖ Laa/Thaya

  • Facebook icon

VERBESSERUNGEN FÜR UNSERE PENDLER

Die SPÖ Laa hat sich für unsere Pendler eingesetzt und ab dem nächsten Monat Verbesserungen für die Strecke Laa-Wien-Laa erreicht, die sich hoffentlich zum Wohle aller bemerkbar machen.

STR Christian Nikodym dankt allen Beteiligten, allen voran der ÖBB, die mit ihm nach wochenlangen intensiven Gesprächen und einer Abstimmungssitzung bei der Lösung für die Laaer Ostbahn mitgewirkt haben.

Die Verbesserungen sehen wie folgt aus:

Die 4 Langsamfahrstellen werden behoben und somit ist die planmäßige Höchstgeschwindigkeit für die Züge wieder möglich. Als betriebliche Maßnahme, werden die Regionalzüge von Wien-West nach Laa an der Thaya, in der Disposition überwacht und prioritär behandelt.

Im technischen Bereich, wird beim Cityjet die Türsteuerung umgebaut, um ein rascheres Schließen der Türen zu erreichen, sowie auch das ausfahrbare Trittbrett technisch verbessert, welches derzeit im laufenden Betrieb zu vereinzelten Störungen führt.

Dadurch wird eine Reduktion an Haltezeitüberschreitungen beim Fahrgastwechsel in den Stationen erwartet. Die Triebfahrzeuge, die die Doppelstockzüge der Laaer Ostbahn führen, erhalten ein Upgrade, um einen stabileren Lauf dieses Fahrzeugs im Wendezugbetrieb sicherzustellen.

"Wir erwarten uns gemeinsam mit der ÖBB, dass diese Maßnahmen zu einer merkbaren Verbesserung der Pünktlichkeit führt und wieder die erwartete Qualität angeboten werden kann" so SPÖ STR Christian NIKODYM

DAS SPÖ TEAM LAA                                                                              (31.10.2018)